Post
Bitcoin - Januar 13, 2021

Familie des Milliardärs Howard Marks besitzt „bedeutenden Betrag“ an Bitcoin

Inhalt

  • Abkehr von der reflexartigen Ablehnung
  • Tech-Fortschritt und Bewertungsherausforderungen

Howard Marks, der prominenteste Notfallspezialist und Mitbegründer der Oaktree Capital Group, erwähnt in seinem neuesten Memo an seine Kunden, dass seine Familie nun eine „bedeutsame Menge“ an Bitcoin sowie anderen Kryptowährungen besitzt.

Dies ist das Werk seines Sohnes, Andrew Marks, der der neumodischen Anlageklasse „ziemlich positiv“ gegenübersteht.

Abkehr von reflexartiger Ablehnung

In der Vergangenheit hat Marks eine harsche Skepsis gegenüber Bitcoin geäußert und behauptet, dass dieser auf lange Sicht keine Substanz haben würde:

„Auf lange Sicht wird sich zeigen, dass er keine Substanz hat.“

Er erklärte dann, dass die Leute nur in Bitcoin einsteigen, weil sie erwarten, dass die Zahlen nach oben gehen, nicht wegen der intrinsischen Vorteile der Kryptowährung:

„Nicht, weil sie die intrinsischen Vorteile angeben können. Nicht weil sie den intrinsischen Wert beurteilen können. Sondern nur, weil sie glauben, dass er ansteigt.“

Der Milliardär schreibt, dass es für Value-Investoren natürlich ist, zweifelhaft zu sein, da es die Wahrscheinlichkeit von Verlusten reduziert, aber er räumt ein, dass sich seine Skepsis gegenüber Bitcoin „bis heute nicht bewahrheitet hat.“ Dennoch warnt er, dass die Geschichte „noch lange nicht zu Ende geschrieben“ ist.

Bitcoin stieg am 8. Januar auf ein neues Allzeithoch von $42.000, bevor es am 11. Januar in seinem schlimmsten Absturz seit März 2020 bis auf $30.246 zurückging.

In seinem Memo empfahl Marks den Investoren, den schnellen technologischen Fortschritt bei ihren Entscheidungen zu berücksichtigen:

„Die grundlegenden Gleichungen der Finanzwelt wurden nicht dafür gebaut, mit hohem zweistelligem Wachstum umzugehen, soweit das Auge reicht, was die Bewertung von schnell wachsenden Unternehmen zu einer komplizierten Angelegenheit macht.“

Er verweist auf den S&P 500-Index, der immer wieder neue Allzeithochs druckt, nachdem er im letzten Monat den Überflieger Tesla aufgenommen hat.

„Wie Andrew mich immer wieder daran erinnert, ist es schwer, überzeugend zu argumentieren, dass der heutige Markt zu hoch bewertet ist, wenn man nicht erklären kann, warum die führenden Tech-Unternehmen überbewertet sind.“

Copyright 2021 | Theme By WPHobby. Proudly powered by WordPress